Kreditberater – Abzocker oder Hifestellung

Gepostet von Finance News am Feb 5, 2013 in Finanzen | Keine Kommentare

Wer einen Kredit aufnehmen muss, ist vielleicht zunächst etwas unsicher, welcher Anbieter oder welche Form für ihn die beste ist. Wer sich an einen Kreditberater wendet, erwartet zu Recht eine neutrale Hilfestellung, die sich zudem an seinen persönlichen Gegebenheiten ausrichtet. Daran, also daran, dass nicht zunächst ein oder mehrere Produkte vorgestellt werden, erkennt man einen guten Kreditberater, und solche gibt es natürlich auch. Dass der Titel “Berater” etwas in Verruf geraten ist, hat mit den Flops der vergangenen Jahre zu tun, bei denen Bankberater Produkte empfahlen, die sich nicht als lukrativ erwiesen – häufig im Gegenteil. Dass die Skepsis groß ist, verwundert also nicht.

Der Kreditberater: hilfreich und individuell ausgerichtet

Wer einen Kreditberater aufsucht, sollte auch darauf achten, was dieser als Honorar anstrebt. Da ja nicht jede Beratung auch wirklich zum Erfolg führt, sollten die Kosten nicht unangemessen hoch sein. Wenn es zum Beispiel um eine Summe von 3000,- geht, die man als Kredit aufnehmen möchte, wären 200, als Honorar sicher überzeichnet. Insgesamt sollte man, bevor man eine solche Beratung in Anspruch nimmt, eine Checkliste anfertigen, anhand derer man leichter sehen kann, mit wem man es zu tun hat.

Im Vorfeld Fragen notieren

Wie ausgeführt, ist es schlecht, wenn der Berater gleich mit konkreten Produkten “winkt”. Dass diese zufällig gerade in seinem Hirn entstanden sind, ist unwahrscheinlich, und es muss zumindest die Chance gewährt werden, mehrere Fragen zu platzieren. Welcher Kredit sich für die persönliche Situation empfiehlt, kann der Berater erst wissen, wenn er mehr weiß, wenn er den beruflichen Status und die monatliche Belastung ermessen kann. In der Vielfalt der Kredite ist eben nicht jeder für jeden Kreditnehmer geeignet.

Vorsicht bei zu schnellen Entschlüssen

Wenn man als Beratungskunde das Gefühl hat, dass der Berater keine Zeit hat, auf eine Entscheidung drängt, sollte man sich darauf auf keinen Fall einlassen. In Ruhe mehrere Modelle vorstellen, die Zinsen vergleichen (siehe: http://www.kredit-fachwissen.de/zinsen-vergleichen/) , dem Kunden auch Bedenkzeit einräumen, so sieht eine gute Beratung aus! Zeitdruck zu erzeugen, kann eine Strategie sein, aber morgen ist auch noch ein Tag. Aufmerksam sein, und es ist auch klar, dass es viele Berater gibt, die die erwähnten Punkte beherzigen, als seriös einzustufen sind.