Gemeinsamkeiten und Unterschiede beim Girokonto

Gepostet von admin am Mai 23, 2012 in Finanzen | Keine Kommentare

Das Girokonto ist das Allzweckinstrument für Kontobewegungen aller Art. Regelmäßige Einzahlungen wie Löhne, Gehälter, Renten und andere Zuwendungen werden ebenso über ein Girokonto abgewickelt wie alle möglichen einmaligen Geldtransfers. Mit dem Girokonto wird dem Bankkunden ein flexibles und einfach zu handhabendes Konto für die täglichen Finanzströme zur Verfügung gestellt, die in Sekundenschnelle in Auftrag gegeben können. Mithilfe von Daueraufträgen können die turnusmäßigen Auszahlungen terminiert werden und werden automatisch monatlich oder einmal in Vierteljahr abgebucht. Und doch gibt es einige Unterschiede unter den Girokonten verschiedener Kreditinstitute. Hierfür lohnt sich ein Girokonto Vergleich wie bei www.girokontokostenlos.biz.

Girokonto Vergleich der Gemeinsamkeiten

Zu den Standardfunktionen eines modernen Girokontos gehören zunächst die Zugriffsmöglichkeiten per Bankautomat, Post, Telefon oder Internet. Letzteres ist bei weitem die bequemste und übersichtlichste Methode, allerdings müssen hier zur Abwehr von Betrügern regelmäßig neue Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des passenden Kontos beim Girokonto Vergleich sind daher die zur Verfügung gestellten Sicherheiten beim Online Banking. Darüber hinaus verfügt man als Inhaber eines Girokontos in der Regel über eine EC-Karte mit welcher nicht nur der Bankautomat bedient werden kann, sondern auch in vielen Geschäften bargeldlose Zahlung möglich ist.

Girokonto Vergleich der Unterschiede

Auch bei der Auswahl des persönlichen Girokontos gibt es einige Konditionen zu beachten, weshalb ein Girokonto Vergleich sinnvoll ist. So verlangen einige Kreditinstitute Kontoführungsgebühren, andere jedoch nicht. Bei manchen Banken wird dem Kunden zur Eröffnung eines Girokontos noch zusätzlicher Service – etwa in Form einer europa- oder weltweit gültigen Kreditkarte – gewährt. Wenn man auf schnelle Verfügbarkeit wert legt, sollte man zudem berücksichtigen, wie häufig Filialen mit Bankautomaten aufzufinden sind und wie schnell und hilfreich die Beratungsleistungen ausfallen. Guthabenzinsen sind beim Girokonto freilich extrem gering, denn eine Bank muss jederzeit damit rechnen, dass die eingelegten Gelder auf dem Girokonto abgezogen werden. Hier ergeben sich daher wenig Unterschiede. Interessanter ist daher der Vergleich der Zinsen für Überziehungen also Dispositionskredite. Kurzfristige finanzielle Engpässe können durchaus auftreten. Für die Zeit, in denen das Konto im Minus ist, werden dann nicht geringe Zinszahlungen fällig, die man bei der Auswahl des Girokontos in jedem Fall ins Auge fassen sollte.